Kizomba Basics - Kizomba - Die Homepage aus Leidenschaft!

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kizomba Basics

Kizomba Basics!

Mehr braucht es eigentlich nicht um Kizomba zu tanzen, denn einmal verinnerlicht, beginnt man frei zu tanzen, getragen von der Musik in Verbindung mit dem Partner/in.
Bevor sie nicht verinnerlicht sind, ist alles steif, hart und einfach nur stressig. Keine Kizomba-Energy. Keine innere Schöhnheit beim Tanzen.
Übt Kizomba Basics mindestens 1 x täglich die nächsten Wochen. Und wenn es nur ein Track ist am Tag. Musik gibt es hier: Kizomba Musik für euch
Wie keine Partnerin? Na und? Das sollte man sowieso erstmal für sich selbst verinnerlichen, erst dann kommt die nächste Stufe, das Tanzen zu zweit. Verbindet euch mit der Musik, und spürt den Flow für euch selbst.
Natürlich dürft ihr jetzt schon zu zweit tanzen. So war das nicht gemeint. Aber ihr müsst dennoch erst die Kizomba Basics verinnerlichen, bevor ihr Fortschritte erwartet.
Wenn ihr brav übt, egal ob Männer oder Frauen, und endlich dieses tolle Gefühl spürt, einfach so dahin zu gleiten, getragen von der Musik, ohne Schritte zählen zu müssen, und dann es mit dem Partner/in probiert, dann müsst ihr noch mal eins drauf setzen. Das ist nämlich alleine viel einfacher als zu Zweit. Das ist dann der nächste Level.
Deswegen ist es erstaunlich, dass es Menschen gibt, die glauben, sie müssten nach einem Anfänger-Workshop gleich On-stage-Super-Figuren bei irgendwelchen Superstars lernen, und dann können sie es. Es schaut einfach grauenhaft aus. Kann dann immer kaum hinschauen.
Man erkennt sie an den angespannten Gesichtern der Männer, den verwirrten Blicken der Frauen, und daran, dass sie eigentlich gar nicht mehr Tanzen, sondern irgendwelche Posings versuchen.
Also alles tun, was mit Kizomba nichts mehr zu tun hat.
Bis dahin macht das Beste daraus, wenn ihr zu zweit tanzt. Aber bleibt locker. 
Ich bin mir nicht zu Schade, nach so vielen Jahren des Tanzen, mich immer wieder mit den Basics Intensiv zu beschäftigen, wenn die Kursleiter wirklich kompetent ist, was in diesen Regionen extrem schwer zu finden ist.
Im Bild mit Joao Dontana und Charlí Lu aus Angola.
Kizomba Basics Trocken.
In aller Ruhe und ohne Musik.
Und ja...ich habe doch etwas vergessen in diesem Video.
Die Passada...die ist im Video unten gut zu sehen.
Abschlussvideo Straubing Kizomba-Day.
2-Stunden-Workshop für Anfänger.
Elemente Basics und Routinen:

- Charro Chato- Semba Schritt
- 2 Estrelas - 3 Estrelas - 4 Estrelas
- Jajão - Passada - Corridinha - Drehung
- Saida do homen - Saida da mulher
- Virgúla - Retrocesso

Ton an, weil man verstehen kann, was ich dazu sage.
Musik für das Video extra leiser.
Ich hoffe, es hilft euch die Basics besser zu verinnerlichen.

Der Frame! Führung mit dem Körper.
Hier sehr schön erklärt von Nemanja Sonero.

The frame has a rich and long history in couple dances, and this topic had been studied on a academic level by experts/masters from around the world, especially in the last 130 years.
The frame is also called an "embrace" (beautiful word isn't it)
Not many places in your life you can actually meet someone for the first time, hold each other close inside your embraces for so long, feel the heart beats, and move as one in harmony.
If you are a gentleman, and you invite a lady for a dance, you offer your hand in which she responds Yes or No, and offers her HAND back. She will never offer her WRIST or ELBOW, yet many dancers, even teacher, tend to in this new "trend" to hold the lady in these 2 areas --> WRIST & ELBOW.
In all my years of dancing, i never saw before this until now, but i did see these 2 spots amongst martial artists for attack & defense, and the police when they arrest you and put your hands behind your back.
I asked a few times in EU and Asia a few guys who were dancing like this, why they use this hold, and the answer was similar from most which is "I can Control her easier like this for the moves i wanna do".
My answer and suggestion to all dancers/teachers who think like this is.
♫ Take more classes/workshops with a Good teacher. A teacher who leads with a beautiful frame and who can teach you how to use it well (there are many good ones to choose from, teachers and frames/holds) while he is using the whole body and core to lead the partner and not his "strength" by moving the hands too much and focusing most of his energy in that.
Ladies who say they don't mind him holding her there, you need more classes too.

♫ The amount of tension of that frame, the better you get the lower is it's sensitivity, yet always present, reaching almost a mind reading energy flow moving through the frame and the whole body.

♫ The hands are newer too soft and spaghetti like, or too strong like a wrestling match. Be gentle to your partner and let your frames breath and be also flexible in it's position.

♫ Ladies be confident and tell your partner if he is holding you too tight, or if he holds you in these 2 areas or anywhere else where it feels uncomfortable.

♫ Gentleman if you wish to make the lady move, "move yourself" first and not the frame.

♫ If you ever saw a beautiful painting in a museum, did you ever see the frame and how much details is put into into it?
The purpose of that beautiful frame around the canvas is to show the glory of that amazing painting.

There is a lot.. for me a life time of work and knowledge to constantly improve the frame and the dances we do, but we gotta start from our selves and the elementary foundation of it all.
I said it before and i will say it again
"Basics are the first thing we learn, and the last thing we master"

Nemanja Sonero – mit Irusya Tysyachnik.
Für die Damen: Die Ginga
Schön anzuschauen.
Aber so ausgeprägt kein Muss! Weniger reicht auch.
Kizomba hat, wenn man die Geschichte und Entstehung kennt, nichts mit sensual zu tun, und man braucht sich auch nicht so bewegen, als sei man eine Animierdame auf St. Pauli Reeperbahn.
Die Ginga ist bei den Angolanerin natürlich, und hat nichts mit Sex zu tun.
Die Weißen haben das missverstanden, weil sie es von den weißen Frauen nicht kennen, bzw. ganz was anderes hinein intepretieren.
Ihr entscheidet.
Aber ein wenig üben, um es beim tanzen leicht zu betonen, möchte ich schon empfehlen, damit es den Angolanerinnen näher kommt beim Tanz.

Hört euch an, was Nemanja zu den Basics zu berichten hat.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü